Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Segeln Gewerbeverein Links Meine Videos Kontakt Let it be Zürichsee Technik Törns Gästebuch Im Schiff Griechenland 1989 Afrika Elba 2000 Kroatien 2001 Kroatien 2002 Kroatien 2002 / Bilder Kroatien 2003 Kroatien 2003 / Bilder Kroatien 2004 Kroatien 2004 / Bilder Kroatien 2005 Kroatien 2005 / Bilder Kroatien 2006 Kroatien 2006 / Bilder Slowenien 2007 Slowenien 2007 / Bilder Griechenland 2008 Griechenland 2008 / Bilder Griechenland 2009 Griechenland 2009 / 2 Griechenland 2009 / 3 Türkei 2010 Türkei 2010 / 2 Türkei 2010 / 3 Türkei 2011 Türkei 2011 / 2 Türkei 2012 Türkei 2012 / 2 Türkei 2013 Türkei 2013_2 Türkei 2013_3 Türkei 2013_4 Türkei 2013_5 Türkei 2013 Herbst Türkei 2013 Herbst_1 

Türkei 2011 / 2

17. Juli. Wir fahren alles unter Motor weiter der Halbinsel Datca entlang bis ganz zum Ende "Hisaronu Körfezi" zur "Marti Marina"Eine etwas teuere Marina, ist aber wunderschön gelegen, mitten in Pinienwäder, mit Meerwasserschwimmbad, gutem Restaurant, usw.

17. Juli. Wir fahren alles unter Motor weiter der Halbinsel Datca entlang bis ganz zum Ende "Hisaronu Körfezi" zur "Marti Marina"Eine etwas teuere Marina, ist aber wunderschön gelegen, mitten in Pinienwälder, mit Meerwasserschwimmbad, gutem Restaurant, usw.

Zurück

19. Juli. Wir fahren weiter, wie immer alles unter Motor, ein bisschen Wind, schnell die Segel hoch und gleich ist der Wind ganz weg! Wir besuchen nochmals den kleinen Ort Bozburun und machen mit Buganker fest.

21. Juli. Wir fahren weiter zur Bucht Bozukale und machen fest am Steg vom "Ali Baba" und geniessen ein feines Nachtessen,lernen interessante Leute kennen (Schweizer, Franzosen (weiblich) und einen Rechtsanwalt aus Slovenien, der oftmals beruflich in Zürich ist.

22. Juli. Unsere letze Fahrt hat früh morgens um 08.00 Uhr begonnen, teils unter Genua mit Motor, Richtung Marmaris.Ankunft in der Yacht Marine um 13.30 Uhr.Um 16.00 Uhr war der Motorenservice auch bereits gemacht, Oel gewechselt, alle Filter und Impeller ausgetauscht.Um 17.00 Uhr konnte ich meinen Kartenplotter, den ich ausgebaut und bei der Vertretung "Raymarine" hier im Yachthafen, zur Kontrolle gebracht habe, wieder abholen. Wie vermutet war die Display-Verbindung auf die Steckplatte lose und wurde ersetzt.Alles gratis, sie wollten nicht mal ein Trinkgeld!!

25. Juli. Die "Let it be" wird ausgewassert und für uns heisst es viel Arbeit. Alles Reinigen und klar machen für die nächste Saison.Am Nachmittag werden noch Reelingsnetze montiert, damit die Sicherheit für die Enkelkinder verbessert wird.

27. Juli. Hurra wir haben es geschaft die "Let it be" ist zugedeckt. Nach harter Arbeit sind wir heute vertig geworden und können noch die schöne Umgebung geniessen!

30. Juli. Die Ferien gehen zu Ende. Wir fliegen nach Hause.

16. Juli. Wir fahren alles unter Motor der Halbinsel Datca entlang bis zur Ortschaft Datca.Der Kartenplotter spielt immer noch verrückt, habe aber Zeit, dank Autopilot der Sache näher auf den Grund zu gehen. Alle Verbindungen nochmals gereinigt, GPS Geber Kontakte überprüfft und siehe da zeitweise funktionierte er wieder.